Renditen bis zu 5,8%

Kein Mieterkontakt und keine Nebenkostenabrechnung!

Maximale Planungssicherheit durch 20-jährige Mietverträge!

Neubauwohnungen nach KfW-70 Standard Service Pflegeimmobilien Altersvorsorge

Inklusive bevorzugtem Belegungsrecht Service Pflegeimmobilien Altersvorsorge

Jederzeit Besichtigung der Pflegeimmobilie möglich Service Pflegeimmobilien Altersvorsorge

 

Eine Investition in eine Pflegeimmobilie zählt zu den sichersten Geldanlagen überhaupt, denn die staatlichen Sozialversicherungsträger übernehmen  die Zahlung an den Betreiber des Pflegeheims über einen Versorgungsvertrag nach § 72 SGB XI und damit die Mietzahlung, wenn der zu pflegende Bewohner nicht über ausreichende Einkünfte verfügen sollte.

 

Die Pflegeimmobilie als renditestarke und sichere Altersvorsorge

Bei sinkenden Zinsen rücken Immobilien als Kapitalanlage immer stärker in den Focus. Für viele Geldanleger ist der Aufbau einer Immobilienrente sehr wichtig, soll heißen, dass Sie durch regelmäßige Mieteinnahmen im Alter einen wichtigen Teil ihrer Ausgaben finanzieren können. Viele Menschen – junge wie alte – haben zudem große Angst, im Alter pflegebedürftig zu werden und die Kosten nicht mehr aus eigenen Mitteln bezahlen zu können. Die Unterbringung in einem geeigneten Pflegeheim ist so teuer, dass oft mehr als die Rente aufgebraucht wird. Eine Möglichkeit, für das Alter vorzusorgen und gleichzeitig wertvollen Kapitalbesitz zu erwerben, stellt eine Investition in ein Pflegeheim dar.

Bei einer Immobilienrente geht es in erster Linie um die Sicherheit der Kapitalanlage. Kein Mensch will sich ständig mit Mietausfällen und säumigen Mitschuldnern herumärgern. Bei einer Pflegeimmobilie als Immobilienrente ist die Sicherheit der Kapitalanlage gewährleistet. Der Anleger schließt nämlich den Mietvertrag nicht mit den Bewohnern selber ab, sondern mit den Betreibern der Anlage. Diese Mietverträge werden in der Regel für einen längeren Zeitraum geschlossen – meist für 20 Jahre – und somit bekommt der Anleger regelmäßig seine Immobilienrente von der Pflegeimmobilie. Somit ist diese Art der Geldanlage eine hervorragende Option für sicherheitsbewusste Anleger. Eben so wenig muss natürlich ein neuer Mieter gesucht werden, denn diese Arbeit übernimmt der Betreiber des Pflegeheimes.

 

 

Informieren Sie sich!

Erhalten Sie kostenlos und unverbindlich weitere Informationen






Worüber wünschen Sie Informationen?

STRG-Taste + Linke Maustaste = Mehrfachauswahl möglich

Durch das senden Ihre Kontaktdaten, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Pflegestufe Pflegeheim

Betreutes Wohnen

Eine Pflegeimmobilie ist nicht nur als Immobilienrente interessant, sondern kann auch selber genutzt werden. Wenn ein Mietvertrag mit dem Betreiber einer Pflegeimmobilie abgeschlossen wird, dann ist es sinnvoll, sich gleich vertraglich ein Vorbelegungsrecht zu sichern. Somit kann der Anleger im Alter bei Bedarf selber in die Pflegeimmobilie einziehen. Dieses Vorverkaufsrecht gilt natürlich nicht nur für den Anleger selber, sondern natürlich auch zum Beispiel für seine Eltern. Somit kann sich die Investition in eine Pflegeimmobilie als Immobilienrente schon früher bezahlt machen. Es ist ein beruhigendes Gefühl zu wissen, dass der Anleger selber oder seine Eltern im Falle eine Pflegebedürftigkeit eine Pflegeimmobilie greifbar haben. Der Aufbau einer Immobilienrente und die Investition in eine Pflegeimmobilie macht sich übrigens auch steuerlich bezahlt, was den Anreiz für seine solche Investition noch erhöht.

Ein anderer Punkt ist die Kapitalbeschaffung. Nicht immer wird die Pflegeimmobilie sofort Bar bezahlt werden können. Die Zinsen sind allerdings derzeit so niedrig, dass sich eine Kreditaufnahme sicherlich lohnt. Durch unsere kompetenten Kooperationspartner können günstige Finanzierungen angeboten werden. Die Rückzahlung und die Laufzeit können dabei ganz individuell gestaltet werden, so dass sich niemand auf die nächsten Jahre hinaus verschulden muss.

 

 

Interessieren Sie sich für den Erwerb einer Pflegeimmobilie?

Hintergrundsinformationen

Die Pflegeimmobilie mit grundbuchlicher Absicherung

In der heutigen, schnelllebigen Zeit ist die Frage nach der passenden Investition berechtigt. Die stetig wachsende Wirtschaft macht Sparvorhaben nicht leichter. Es gilt, eine Investition zu finden, welche auch in Zukunft noch Wert hat, aber vor allem noch brauchbar ist. Der Kauf einer Pflegeimmobilie lohnt sich in jedem Fall. Zum einen ist das Geld gut angelegt und zum anderen wird anderen Menschen geholfen.

Das bringt der Kauf einer Pflegeeinrichtung

Der Erwerb einer Immobilie für pflegebedürftige Menschen ist eine Investition, die sich auch in Zukunft rentieren wird. Zum einen nimmt der Bestand an alten Leuten in der Bevölkerung stetig zu. Auf der anderen Seite wird eine Pflegeimmobilie immer gebraucht, da es auch in Zukunft alte und pflegebedürftige Menschen geben wird. Zudem ist der Kauf einer solchen Immobilie eine sehr gute Alternative zur Rentenversicherung und Renditen mit niedrigen Zinsen.

Die Vorteile der Investition in Pflegeimmobilien

Wichtig zu wissen ist, dass die Investition im Gegensatz zu anderen Immobilien wirklich gewinnbringend ist. Der Betreiber der Pflegeimmobilie gewährt einen Mietvertrag, der mindestens zwanzig Jahre lang anhält. Als Investor hat man außerdem den Vorteil, die Immobilie bei Bedarf nutzen zu können. Dies wird als Vorbelegungsrecht bezeichnet und kann zu jedem Zeitpunkt in Anspruch genommen werden. Nicht nur der Käufer der Immobilie kann einen Platz zur Pflege einnehmen, auch dessen Eltern und Großeltern haben ein Recht auf Nutzung der Einrichtung. Des Weiteren bringt die Investition auch finanziell positive Aspekte mit sich, da der Kauf in der Steuererklärung angegeben und von den Steuern abgesetzt werden kann. Weiterhin zu erwähnen wäre, dass sich die Investition sowohl gegenwärtig als auch in der Zukunft als gute Entscheidung herausstellen wird. Weiterhin ist schon die Finanzierung einer Pflegeimmobilie allein eine Überlegung wert. Die Zinsen für den Aufwand sind derzeit sehr niedrig. Eine Immobilie als Pflegeeinrichtung lohnt sich schon allein deswegen, weil der Wert der Kapitalanlage zum Zeitpunkt des Kaufes hoch ist und auch in Zukunft stabil und sogar noch steigt. Daraus resultiert eine enorme Sicherheit für den Investoren, eine Sicherheit, die bei anderen Anlagen längst nicht gewährleistet ist. In jedem Fall ist die Investition in eine Pflegeimmobilie eine Entscheidung, die zukunftsorientiert ist und, die dem Anleger einen sicheren Platz für den Lebensabend verschaffen. Immerhin hat der Investor ein Vorrecht auf Unterbringung in seiner erworbenen Immobilie.

Investition in eine Pflegeimmobilie – ein simples Unterfangen

Wie jeder Kauf muss auch der Erwerb einer Pflegeeinrichtung gut durchdacht sein. Wer selber nicht über die nötigen Kenntnisse verfügt, braucht er einen Berater. Hat der Investor den richtigen Partner an seiner Seite, wird sich die Entscheidung für die Investition zu 100 % als kluge Entscheidung herausstellen. Wir arbeiten mit erstklassigen Kooperationspartnern auf diesem Gebiet zusammen, diese werden Sie als Investor gern die optimale Immobilie vorstellen und beim Kauf unterstützen. Sie laufen so nicht Gefahr einer Fehlentscheidung. Zu dem müssen Sie als Investor nicht über ein Anfangskapital verfügen, wie dies bei anderen großen Anlagen der Fall ist.