Diamanten als Vermögenssicherung

Langfristige Vermögenssicherung !

Bereits ab 5.000 € liquides Kapital  ! 

International anerkanntes Gutachten (Zertifikat) garantiert Wertstabilität! 

Hoher Wiederverkaufswert !  Service Pflegeimmobilien Altersvorsorge

Diamanten unterschiedlicher Größe erhältlich !  Service Pflegeimmobilien Altersvorsorge

Brillantenschliff für höchste Qualität und Güte !  Service Pflegeimmobilien Altersvorsorge

Diamanten als Geldanlage

Diamanten gelten in unserer Gesellschaft als Luxusobjekt. Sie stehen für unvergänglichen Reichtum und Schönheit. Besonders beliebt sind sie allzeit als funkelndes Schmuckstück für Damen. Daneben können Diamanten aber auch in der Finanzwelt genutzt werden, um das eigene Vermögen sicher anzulegen und eine hohe Rendite zu erhalten. Wer aber hier Kapital investieren möchte, sollte sich vorher gründlich informieren. Wichtig ist es, die unterschiedlichen Kriterien für einen hochwertigen Diamanten zu wissen und erkennen zu können. Denn nur qualitativ hochwertige Diamanten eignen sich letztendlich zur guten Anlage.

Der perfekte Diamant

Die meisten im Handel erhältlichen Diamanten eignen sich nicht zur gewinnbringenden Investition mit genügen Rendite. So sollte es sich um einen versiegelten Brillanten mit Lasergravur handeln, der in der üblichen Skala eine Farbe der Qualität D bis höchstens H aufweist, mindestens 0,3 Karat hat, und eine besonders hohe Reinheit aufweist. Bei Schmuck können diese hohen Anforderungen oft nicht erfüllt werden. Deswegen ist hier besondere Vorsicht geboten. Schmuck mit Diamanten kann sich als Anlage mit genügen Rendite nur lohnen, wenn es sich um einen sehr guten Schliff handelt und das Stück generell eine hohe Qualität aufweist. Ohne viel Gespür für den gewinnbringenden Diamanten, ist es sehr schwierig ein gutes Stück zu finden, denn im Gegensatz zu Gold gibt es für Diamanten kein Reinheitsgebote oder klassische Zertifikate von internationalem Standard. Unter professionellen Händlern spricht man auch von den sogenannten „vier C“, die über den Preis eines Diamanten entscheiden. So steht „Carat“ für das Gewicht, „Clarity“ für die Reinheit, „Cut“ für den Schliff und „Colour“ für die Farbgebung des jeweiligen Diamanten. Am relevantesten ist das Karat. Es gilt die Faustregel: je höher der Karatwert, desto wertvoller ist der Diamant und desto höher wird seine Wertsteigerung sein. Der Diamant sollte auch möglichst rein sein, da trübe Diamanten häufiger auftreten. Ein reiner Diamant bricht das Licht schöner. Der Schliff sollte für Investitionen nur ein Brillantschliff sein. Aber auch die Qualität des Schliffs ist für den Sachwert und die jeweilige Rendite entscheidend. In der Natur treten gelbliche Diamanten wesentlich häufiger auf. Daher sind weißliche wesentlich wertvoller.

Die Investition in Diamanten liegt im Trend

In den letzten Jahren ist die Zahl der anlegenden Personen in Diamanten signifikant angestiegen. In den nächsten Jahren, so Börsenexperten, wird der Sachwert der Diamanten weiterhin stark zunehmen. Eine positive Rendite für einen hochwertigen Diamanten gilt als sicher unter den Experten. Seit den 1970er Jahren hat sich der Sachwert eines Diamanten im Schnitt sogar verdoppelt. Doch auch hier ist eine Einschätzung der Marktsituation für den Laien nicht so einfach, denn im Gegensatz zu Gold gibt es bei Diamanten keinen täglichen Börsenwert. Die Investition in Diamanten kann sich allerdings lohnen. Es handelt sich um begrenzt zur Verfügung stehende Ressourcen, deren Sachwert niemals entwertet sein wird. So kann selbst die Inflation langfristig gesehen dem Sachwert der Anlage nicht schaden. Überall auf der Welt steigt die Nachfrage nach Diamanten in den letzten Jahrzehnten. Gleichzeitig können Diamanten leichter transportiert und platzsparender eingelagert werden als beispielsweise Edelmetalle.

 

 

 

Informieren Sie sich!

Erhalten Sie kostenlos und unverbindlich weitere Informationen






Worüber wünschen Sie Informationen?

STRG-Taste + Linke Maustaste = Mehrfachauswahl möglich

Durch das senden Ihre Kontaktdaten, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.

Investment in Diamanten

Diamantenkauf

Diamanten als Vermögenssicherung

Interessieren Sie sich für den Erwerb von Diamaten ?

Hintergrundsinformationen

Diamanten als zusätzliche Kapitalanlage

Der Sachwert Diamant ist eine durchaus häufig genutzte und viel diskutierte Kapitalanlage. Diamanten eignen sich als Minerale hervorragend für die Komprimierung eines höheren Kapitalwertes auf einen vergleichbar kleinen Raum und sind somit platzsparend. Die damit verbundene relativ unkomplizierte Aufbewahrung sorgt teilweise für eine hohe Beliebtheit, insbesondere bei Privatkunden. Doch es gibt auch ein paar kritische Einschätzungen der Kapitalanlage in die beliebten Edelsteine. Der wichtigste Kritikpunkt ist hierbei, dass die Anlage in Diamanten sich im Regelfall nur auf längere Sicht lohnt. Beispiele zeigen, dass die kurzzeitige Investition in den Sachwert Diamant sich für den Anleger häufig nicht besonders lohnt. Wer jedoch plant, für einen längeren Zeitraum zu investieren, profitiert in der Regel. Eine weitere Kritik ist, dass der Wert der Diamanten sich nicht in der Häufigkeit wie vergleichsweise der Wert des Goldes (im Normalfall täglich) berechnen lässt. Jedoch ist dieser Aspekt kein Grund, sich von einer Investition zu distanzieren. Die Kontrolle und Analyse des Wertverlaufes der Edelsteine ist trotz fehlender täglicher Wertermittlung ausreichend möglich. Für auf einen längeren Zeitraum bezogene Investitionen ist darüber hinaus die tägliche Wertermittlung, wie sie bei den gängigen Börsen für Gold üblich ist, nicht unbedingt von großem Nutzen.

Welcher Wert in einzelnen, seltenen Diamanten vorhanden ist, überrascht die Finanzwelt immer wieder. Dieses Phänomen lässt sich hervorragend am Beispiel des sogenannten „Blauen Wittelsbacher“ feststellen. Dieser ehemals sich im Besitz der Königsfamilie von Österreich befindende 35,56-karätige Stein wurde bei einer Auktion für 18,7 Millionen Euro – etwa das Doppelte des Ursprungswertes – versteigert. Aufgrund der Euro-Krise wird der Sachwert Diamant und der dazugehörige Markt bei den Kunden momentan immer beliebter, denn die Kapitalanlage in Sachwerte wird von Experten als relativ sicher eingestuft. Darüber hinaus besitzen die Edelsteine Diamanten aufgrund ihrer festen Struktur und der hohen Dichte ihrer Masse eine vergleichbar sehr hohe Lebenserwartung. Kunden können sich somit beim Kauf in der Regel auf eine vergleichsweise in Krisenzeiten beständige und vergleichsweise lang bestehende Kapitalanlage freuen. Prognosen für die Zukunft rechnen mit einer Abnahme der Ressourcen des Edelsteines Diamant.

Tritt diese ein, wird in Zukunft der Preis deutlich steigen. Dieser Aspekt ist ein weiterer Grund dafür, dass sich die Kapitalanlage Diamant immer größerer Beliebtheit erfreut. Natürlich gibt es keine Garantie für einen Gewinn, jedoch ist eine Erwirtschaftung eines Gewinn mit Diamanten, die gegenwärtig gekauft werden nach den meisten Prognosen wahrscheinlich. Ein weiterer Grund für die zunehmende Beliebtheit des Sachwert Diamant ist die deutlich steigende Nachfrage nach dieser Kapitalanlage bei wohlhabenden Chinesen und wohlhabenden Bürgern anderer asiatischer Staaten. Viele Reiche dieser Staaten vertrauen schon seit einigen Jahren auf Diamanten als Kapitalanlage. Der Erfolg von Investitionen in Sachwerte und insbesondere der Investitionen in den Sachwert Diamant führte in manchen Teilen dieser Region in den letzten Jahren zur Bildung eigener Strukturen um den Kauf und Verkauf von Diamanten herum, die sich tendenziell an den Märkten Europas und Amerikas orientieren. Dies führt teilweise zu vollkommen neuen globalen Möglichkeiten des Erwerbs von Diamanten und neuen Verkaufsmöglichkeiten.